Dwarf Fortress

image

Slaves to Armok II: Dwarf Fortress (Freeware, meist nur Dwarf Fortress genannt, englisch für »Zwergenfestung«) ist trotz seiner ASCII-Graphik wohl das komplexeste Simulationsspiel, das nur noch in Elementen an seine Herkungt als Rogue-ähnliches Spiel erinnert. Das Spiel gibt es für MacOS X, Windows und Linux.

Spielhandlung

Der Spieler führt eine Gruppe zwergischer Kolonisten an, die eine neue Festung gründen sollen. Da diese Zwerge unter der Erde wohnen, ist die Simulation dafür ausgelegt, innerhalb eines Berges bzw. unterirdisch zu bauen. Es ist aber durchaus möglich, eine Siedlung auf der Erdoberfläche als Burg o.ä. zu bauen. Der Spieler kann bestimmen, ob die Zwerge eine Festung bauen, eine vorhandene Festung einnehmen oder auf Abenteuerreise gehen und gegen feindliche Kreaturen kämpfen. Dwarf Fortress zeichnet sich durch eine große Spieltiefe aus, ist jedoch in der Darstellungsform ähnlich Rogue-likes gehalten: Die Graphikausgabe besteht ausschließlich aus Textzeichen und die Eingabe erfolgt über die Tastatur. Das Spielprinzip ähnelt einer Sandbox. Ein konkretes Ziel existiert nicht.

Video-Tutorial

Es gibt sehr viele Video-Tutorials für Dwarf Fortress auf YouTube. Dieses heißt: Dwarf Fortress Video Tutorial part 01 - World Generation & Finding a site.

Literatur

  • Rainer Sigl: Spielerlebnis für Hartgesottene. Das Freeware-Roguelike »Dwarf Fortress« ist ein Spieljuwel wie aus einem bizarren Paralleluniversum: Eines der komplexesten, süchtigmachendsten und interessantesten Spiele unserer Zeit – mit Zugang nur für Leidenswillige, Telepolis vom 13. Januar 2008

Links




Sie sind hier: StartMedienRetro Games → dwarffortress.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn