Spieleprogrammierung

image

Ressourcen

Spieleprogrammierung allgemein

  • Soya3D (GPL) ist eine High Level 3D Engine für Python, die nicht nur für die Spieleprogrammierung, sondern auch für wissenschaftliche Simulationen und Visualisierungen eingesetzt wird. Soya3D soll unter Windows, Linux, div. Unixe und MacOS X lauffähig sein.
  • Auf Tile based games findet Ihr ein wunderbares Tutorial zu diesem Thema. Und auch wenn es für Flash und ActionScript geschrieben ist, es ist allgemein genug gehalten, daß Ihr es auch in der Sprache Eurer Wahl nutzen könnt. Auch diese Seiten stehen unter einer CC-Lizenz.
  • Amit’s Game Programming Information ist eine kommentierte Linksammlung zum Thema mit einem besonderen Schwerpunkt auf Algorithmen und Künstlicher Intelligenz. Sie ist aus dem Jahre 2008 und daher ziemlich aktuell.
  • Das Java Game Development Tutorial ist eine etwas ältere, aber dennoch gute Ressource von Fabian Birzele.
  • Spielend Programmieren ist ein (Doku-) Wiki, daß sich dem »Programmieren lernen« für Kinder und Jugendliche verschrieben hat. Sie sollen dies anhand der Programmierung eines eigenen Computerspiels spielend erlernen. Programmiersprache ist PyGame.

Online Game-AI-Ressourcen

  • Der AI Guru bringt sehr viele Neuigkeiten, scheint diese aber automatisch zu sammeln und nicht mehr redaktionell zu sichten. Und die AI hinter dieser Automatik ist nicht sehr intelligent. Trotzdem: Auch hier kann man Perlen finden.
  • Gamasutra ist wohl die angesagteste Seite im Bereich Spieleprogrammierung. Doch auch hier muß man die Perlen aus dem Strom der Nachrichten selber fischen.
  • Andersherum beschäftigt sich die Site Generation5 mit »Künstlicher Intelligenz« im Allgemeinen. Und das seit nunmehr 10 Jahren. Macht einen ziemlich kompetenten und umfassenden Eindruck. Daher Futter für den Feedreader.

Tilesets und Graphiken

  • Flying Yogi’s SpriteLib GPL. Eine Sammlung freier (GPL) statischer und animierter Sprites. Autor: Ari Feldmann.
  • Reiner’s Tilesets. Eine großartige Sammlung vorwiegend isometrischer Tiles, alle Figuren sind zum größten Teil voll animiert. Alle Tiles und Graphiken sind auch für die Verwendung in kommerziellen Spielen freigegeben.
  • The RLTiles: Public domain graphical tileset for Roguelike games. Isometrische (64x64 Pixel)) wie auch quadratische (32x32 Pixel) Sprites. Keine Animationen.
  • Tilesets for RPG Maker 95 (verschärfter Werbebefall): 32x32-Tilesets mit etwas zweifelhaftem Rechtsstatus. Obwohl explizit zum Download eingeladen wird, scheint man sie legal nur mit dem Programm RPG Maker 95 verwenden zu dürfen (und auch der Status dieses Programms scheint unklar zu sein). Aber ich habe sie auch schon in anderen Freeware-Games entdeckt. Dennoch: Obwohl die Figuren wirklich nett sind, Benutzung auf eigene Gefahr. Eine Besonderheit: Die Animationen sind statt der üblichen mindestens vier nur mit zwei unterschiedlichen Einzelschritten möglich. Wegen der Kleinheit der Tiles wirken die Bewegungen trotzdem ziemlich realistisch (soweit wie ein Comic-Stil realistisch wirken kann).
  • Die Seite Game Graphics auf Molotov.nu ist eine Linksammlung zu freien Tiles-Ressourcen. Das meiste überschneidet sich mit schon von mir genannten Seiten oder ist in einem unüblichen Format, bringt einen 404-Fehler oder die Rechtslage scheint mir ungeklärt. Lediglich die Tiles, die unter Angband Graphics zu finden sind, sind wirklich brauchbar, wenn auch nicht animiert, und zumindest für den nichtkommerziellen Einsatz freigegeben.
  • Lost Garden: Free Game Graphics. Eine Wundertüte mit schönen Tiles und Graphiken, alle vom Urheber selber freigegeben.
  • Last Guardian Sprites: Über 700 animierte 32x32-Pixel-Sprites (zwei Bilder pro Animation) von Philipp Lenssen unter einer Creative-Commons-Lizenz (by-nc 2.5)
  • Silveira Neto hat ein umfangreiches Tileset und drei animierte Character Sets (Plain, Nerdy und Warrior) unter einer Dreative-Commons-Lizenz (by-sa 3.0) veröffentlicht.
  • Pokémon Fanart ist eine Sammlung von Tiles für Pokémon von Fans für Fans. Viele der Elemente lassen sich natürlich auch für eigene Spiele verwenden. Leider steht nichts über die Lizenz der Zeichnungen auf den Seiten. Viele sind jedoch ausdrücklich unter eine CC-Lizenz gestellt (meist by-nc-sa).
  • OpenGameArt.org ist eine – ob der schieren Menge manchmal etwas unübersichtliche – Fundgrube für alle Arten von freien Pixeln.
  • TomeTik Tiles Library: Freie Graphiken (32x32 und Iso) aus der Angband-Linie. Die Graphiken sind frei, der Autor/Graphiker möchte aber gerne genannt werden (die misten sind von David E. Gervais, einige wenige im »Xerathul’s Revenge«)-Modul wurden von Henk Brouwer gezeichnet.
  • Backyard Ninja Design Free Stuff: Eine Menge gutaussehender, freier Graphiken, die auch in kommerziellen Spielen verwendet werden dürfen. Auch hier möchte der Zeichner (Brent Anderson) erwähnt werden.
  • Finding graphical tiles ist eine Sammlung von Links für größtenteils nichtanmierte Tiles für Rogue-ähnliche Spiele.

Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen

Bibliotheken

Tools

Map-Editoren

In diesem Wiki

Retro Games

Geschichte

Links

Literatur




Sie sind hier: StartMultimedia → Spieleprogrammierung → spieleprogrammierung.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn