Gnuplot

image

Gnuplot ist ein skript- bzw. kommandozeilengesteuertes Computerprogramm zur graphischen Darstellung von Meßdaten und mathematischen Funktionen (Funktionenplotter). Gnuplot gibt es für alle gängigen Betriebssysteme, mindestens für Linux, Windows und MacOS X.

Installation (MacOS X)

Man kann Gnuplot direkt aus den Quellen (Anleitung) kompilieren, das klappt mal mehr, mal weniger und hängt auch stark von den Unix-Kenntnissen des Einzelnen ab. Einfacher ist jedoch ein gnuplot.app, das bei GNU Octave für den Mac mitgeliefert. wird. In beiden Fällen muß aber vorher Aquaterm installiert werden.

Das Octave-Gnuplot funktioniert aber nicht mehr mit MacOS 10.7 oder größer. Alternativ kann man es mit diesem Binary (Gnuplot 4.2.5, .dmg, ca. 6 MB) versuchen. Auch hier nicht vergessen, vorher Aquaterm zu installieren.

Auf dieser Seite gibt es eine Installationsanleitung für Gnuplot 4.4.0 (nicht getestet): Install Gnuplot 4.4.0 on MacOS X

Update: Installation Gnuplot 4.4.3 auf MacOS 10.6 und größer

Das Octave-3.4.0-Binary für MacOS X liefert ein Gnuplot-4.4.3-Binary mit, das leider unter Snow Leopard (MacOS X 10.6), Lion (MacOS X 10.7) und vermutlich auch darüber gnadenlos abstürzt. Grund sind veraltete Bibliotheken, die Apple leider immer noch mitliefert. Es gibt jedoch einen Workaround:

  1. Den Paketinhalt von Gnuplot.app öffnen
  2. Die Datei /Contents/Resources/bin/gnuplot mit einem Texteditor öffnen (es ist eine Shell-Datei).
  3. Mit der Suchfunktion des Editors Eures Vertrauens DYLD_LIBRARY_PATH suchen und durch DYLD_FALLBACK_LIBRARY_PATH ersetzen. Es müssen insgesamt vier Ersetzungen vorgenommen werden.
  4. Die Datei speichern und schließen.

Danach sollte Gnuplot 4.4.3 auch auf Eurem Mac laufen. Eine Garantie übernehme ich natürlich nicht, aber bei mir hat es auf meinen Macs (Snow Leopard 10.6.8) funktioniert.

Gnuplot und TextWrangler

image

Wenn man den Shebang richtig setzt – auf meinem Mac ist dies

#!/Applications/Gnuplot.app/Contents/Resources/bin/gnuplot

respektive für 4.4.3 (siehe Update oben)

#!/Applications/gnuplot443/Gnuplot.app/Contents/Resources/bin/gnuplot

– kann man Gnuplot auch aus TextWrangler oder BBEdit heraus aufrufen. Dies ist bedeutend komfortabler als die Arbeit im Terminal.

Links

 



Sie sind hier: StartMathematik → gnuplot.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn