Glitch

image

Glitch wurde im Frühjahr 2017 als Online-IDE für Web-Applikationen mit JavaScript und Node.js von der gleichnamigen Firma ins Leben gerufen. Heute (Stand Mai 2021) ist es ein (in der Community Edition freier) Service, der (JavaScript-) Webanwendungen (aber auch statische Seiten) hostet, also ideal zum Beispiel für P5.js- oder Node.js-Applikationen, die man dort online editieren kann. Aber auch 11ty, der JavaScript basierte Generator für statische Seiten wird von Glitch offizell unterstützt.

Die Idee hinter Glitch ist, daß jeder Nutzer – zumindest in der kostenfreien Version – Einsicht in den Quellcode einer Anwendung nehmen und/oder diese remixen kann. Glitch verfügt über eine Git-Integration und läßt sich daher auch mit GitHub-, GitLab- oder anderen Online-Git-Servern verbandeln.

In der kostenlosen Community Edition gibt es eine Beschränkung von 4.000 Zugriffen die Stunde, der Hauptspeicher je Anwendung beträgt 512 MB und der Plattenspeicher maximal 200 MB. Außerdem fährt die App nach fünf Minuten Inaktivität in einen Schlafmodus. Wählt man die kostenpflichtige Profiversion (entweder 96 US-$ jährlich oder 10 US-$ monatlich), dann bleiben die Apps wach, die Anzahl der Zugriffe ist unbeschränkt, der Hauptspeicher ist auf 2 GB limitiert und der Plattenspeicher auf 400 MB.

Eher inoffiziell kann man auf Glitch aber auch Python- und Flask-Applikationen hosten.

Mozilla hatte 2019 seine browserbasierte Programmier(lern)umgebung Thimble aufgekündigt und empfohlen, alle Projekte nach Glitch zu migrieren.

Tutorials

Links




Sie sind hier: StartWebworkingStatische Seiten → glitch.txt


Suche

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.