Japanisches Adventure

image

Japanische Adventures (jap. アドベンチャーゲーム, adobenchā gēmu von engl. adventure game), kurz: AVG oder ADV, ist die spezifisch-japanische Ausprägung von Adventures. Diese werden außerhalb Japans häufig als Visual Novels (ビジュアルノベル, bijuaru noberu, dt. etwa: Bildroman) bezeichnet, die jedoch nur ein Untergenre sind.

Japanische Adventures sind größtenteils Textadventures mit Verwendung von Standbildern. Diese enthalten üblicherweise nicht die für westlichen Adventures typischen Rätsel, ein Gegenständeinventar oder ein Verbsystem (z. B. Benutze x mit y, Rede mit z), und die Handlung besitzt meist einen starken romantischen oder erotischen Aspekt. Sie entsprechen damit eher interaktiven Romanen bzw. der Interactive Fiction.

Spielemechanik

Japanische Adventures unterscheiden sich von anderen Genres durch ihre äußerst minimale Spielmechanik. Da japanische Adventures mehrheitlich interaktive Romane sind, beschränkt sich der Großteil der Spielerinteraktion darauf, sich durch Drücken der Maus- oder Tastaturtasten die nächsten Sätze anzeigen zu lassen, wobei gelegentlich neue Szenen mit veränderter Musik und Graphik erscheinen.

Die Spiele enthalten sporadische Multiple-Choice-Fragen, wobei die Entscheidung des Spielers als flag gespeichert wird und die weitere Handlung beeinflußt. Einzelne oder Gruppen von Flags bestimmen dann den Handlungsstrang (route) dem gefolgt wird, als auch daß ihn abschließende jeweilige Ende.

Links




Sie sind hier: StartMedienGames → japanadventure.txt



Werbung:

Suche

(Google-) Suche:

Werkzeuge

Der Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfaßt. Hier können Sie der Erfassung wiedersprechen.

Dieses Notizheft flattrn